Lasertherapie

Was ist Lasertherapie?

Die Lasertherapie ist eine Therapiemethode, in der Lichtenergie in einer definierten Wellenlänge und verschieden einstellbaren Frequenzen wie z.B. Nogier, Bahr, etc. genutzt wird, um dem Organismus bei seiner Heilung zu unterstützen.

Der Laser ist ein „Niedrig Energie Laser“ und somit ein kalter Laser. Er wird im Gegensatz zu den chirurgischen Lasern „den Lichtskalpellen“, nicht zu chirurgischen Zwecken eingesetzt, sondern ausschliesslich zu Heilzwecken.

Wirkmechanismen vom Laser:

Lichtenergie und Frequenzschwingungen stimulieren die Zelle, welche diese Reize in Zellenergie (ATP) umwandelt. Der Stoffwechselprozess wird somit in Gang gesetzt und auch repariert.

Die Durchblutung und der Lymphfluss werden angeregt. Damit verbessert sich der An- und Abtransport von Sauerstoff und Flüssigkeiten.

Gestörtes und verletztes Gewebe wird regeneriert.

Entzündungshemmung, da die Bildung von entzündungsfördernden Stoffen vermindert wird.

Körpereigene Abwehrstoffe wie z.B. Histamin werden für die Schmerzlinderung aktiviert.

Anwendungsgebiete:

  • Schmerzlinderung
  • Entzündungshemmung
  • Geweberegeneration
  • Wundheilungsförderung
  • Schwellungsreduktion
  • Allgemeine muskuläre Probleme
  • Allgemeine Probleme des Bewegungsapparates
  • Rheumatische Erkrankungen, Arthrosen, Spondylose, etc.
  • Regeneration und Unterstützung bei der Heilung von Sehnenschäden, Wunden und Narben
  • Unterstützung bei der Reduktion von entzündlichen Schwellungen z.B. Hämatome, Abszesse, Schwellungen in Gelenken, angelaufene Beine
  • Anregung des lymphatischen Flusses
  • Unterstützung bei Lähmungen, Nervenproblematiken, schlechtem Körpergefühl, etc.
  • Patientenentspannung, Harmonisierung des energetischen Gleichgewichts z. B. bei Stress, Unwohlsein, etc.
  • Ausleiten von Medikamenten und Traumas
  • Regeneration nach Turnieren und viele viele mehr.

Die Lasertherapie ist für das Tier schmerzfrei. Behandlungen erfolgen mit dem Flächenlaser oder dem Punktlaser.